Sabina Bredemeier

Meine Kindheit verbrachte ich viel an der Ost- und Nordsee, immer auf dem Weg zum Strand, wo Muscheln, Hölzer, kleine Krebse und allerhand unbekanntes Strandgut lockten. Und ich ahnte, dass überall kleine Geschichten lauerten.

Damals noch nicht erkennend, was ich meinen kleinen Fundstücken außer der Aufbewahrung in alten Schuhkartons unter dem Bett anfangen konnte, begann ich mit der Malerei und Fotografie.

Künstlerisch begleitet wurde ich von den Professoren Hanns Jatzlau (Zeichnung und Malerei) und Carlo Wientzek (Bildhauer) der FH für Kunst in Hannover, die es auf überwältigende Weise verstanden, mir die Kunst auch anhand zahlreicher Studien im In - und Ausland, gemeinsam besuchter Kunstmessen und Ausstellungen zu eröffnen.

Im Laufe der Zeit wuchs der Wunsch, meine Ideen auch dreidimensional darzustellen, so begann ich mit der Bildhauerei, wofür ich überwiegend Treibholz und Strandgut verwendete.

Dennoch blieb die Motivation und Suche nach weiteren Ausdrucksmöglichkeiten. Im Jahr 2010 fand ich die Gelegenheit, meine gesammelten Skizzenbücher der letzten Jahre mit meinen aktuellen Fotografien zu neuen Geschichten und Betrachtungen digital zu gestalten.

Mit der Zeit und nach den Erfahrungen vieler Ausstellungen fühlte ich, wie wichtig es ist nicht nur eine visuelle Geschichte zu erzählen, sondern den auch den Betrachter samt seiner Gedanken und Philosophien mit einzubeziehen.

Diese besondere Form der gegenseitigen Inspiration und Kommunikation ist für mich zu meiner größten Motivation für die Vielfältigkeit meiner Bilder geworden!

Im Jahr 2015 hatte ich die wunderbare Gelegenheit für die BMW AG in deren norddeutschen Niederlassungen meinen illustratorischen Querschnitt zum 100Jährigen Jubiläum zu plazieren. Zeitgleich publizierte ich einen Bildband mit meinen BMw-Bildern und historischen Anekdoten.

Seit Sommer 2016 werden meine Bilder durch die Galerie Ewa Helena Martin in Hamburg-Pöseldorf vertreten.

StartseiteImpressumKontaktAktualisiert am 09.08.2017Links